Wo ist unser großer Kinderchor, der klang- und schwungvoll unser Schulleben begleitet und jedes Jahr ein umjubeltes Kindermusical aufführt? Seit im März diesen Jahres die Schulen geschlossen wurden, konnte leider auch der Chor nicht mehr proben. Das mit Spannung erwartete Kindermusical musste in diesem Jahr ausfallen. Oder etwa doch nicht?

Der Chorleiter Jürgen Erdmann Schulz konnte und wollte das so nicht stehen lassen und hat die „Zeitgeister“ kurzerhand in digitaler Form umgesetzt.

Die Lieder singt auch sonst immer seine Tochter Elisabeth ein, die früher selbst auf der GGS Balthasarstraße Schülerin war. Die Dateien können die Eltern in jedem Musicaljahr downloaden und den Kindern zum Üben geben. Diesmal hat Elisabeth extra Videos aufgenommen, um den Kindern die Bewegungen für die Lieder und auch die Tänze beizubringen.

Zu Hause ging es dann ans Aufnehmen: Die Kinder hatten die Musik als Knopf im Ohr, die Eltern sorgten für den richtigen Hintergrund und die Beleuchtung und standen hinter der Kamera bzw. dem Handy. Per Internet schickten sie die Videos an Jürgen Schulz.

Die Tänze und Szenen hat der Chorleiter per Video-Konferenzen mit jedem Kind einzeln besprochen und mithilfe der Eltern ebenfalls zu Hause aufgenommen. Damit die Kinder später in einen Wald oder z.B. Zeitstrudel gezaubert werden konnten, wurden in Fluren, Wohn- und Kinderzimmern mit Green-Screen-Tüchern kleine Aufnahmestudios aufgebaut.

Über 800 Videos sind so zusammengekommen.

Diese hat Herr Schulz seitdem in Arbeit und schon weit über 500h in diese Form des Musicals gesteckt. Und tatsächlich: Das Musical musste nicht ausfallen, sondern findet statt! Mit einem großen Dankeschön an alle Sänger, Schauspieler, Eltern und an Herrn Schulz präsentieren wir hier die Vorschau zum ersten Teil der „Zeitgeister“.

Viel Vergnügen!