Musikalischer Schwerpunkt

Musikmachen eröffnet elementare Gestaltungsmöglichkeiten und hat positive Einflüsse auf die Persönlichkeitsstruktur der Schüler. Die Musik bietet Raum für individuelle Entfaltung und ist ein wichtiger Bestandteil unseres Schulalltags.

Bereits seit vielen Jahren hat unsere Schule einen musikalischen Schwerpunkt, der sich aus dem Musikunterricht, dem Musikprojekt „Klassenstreicher“ und dem Balthasar-Chor zusammensetzt. Mit unserem hochwertigen und vielfältigen musikalischen Angebot möchten wir der kulturellen Bildung einen besonderen Platz in unserem Schulalltag einräumen.

Unsichtbar

Unser Musikunterricht

Der Musikunterricht an unserer Schule wird in der Regel von einer der vier Fachlehrerinnen erteilt und orientiert sich an den Kernbereichen „Musik machen – Musik hören – Musik umsetzen.“ Ein speziell dafür eingerichteter Fachraum bietet die Möglichkeit zur Umsetzung eines vielfältigen und kreativen Musikunterrichts, der die musikalischen, rhythmischen und motorischen Fähigkeiten der Schüler fördert. Um den Schülern die Möglichkeit des Aufführens ihrer einstudierten Beiträge zu geben, wird ihnen auf den Schulversammlungen eine Bühne vor der gesamten Schülerschaft geboten.

Begleitet wird unser Musikunterricht von den Besuchen außerschulischer Lernorte wie:

  • den Mitmachkonzerten der nahegelegenen Musikhochschule
  • dem Philharmonie-Lunch und den Ohren-auf-Konzerten
  • den „Hörpiraten“-Konzerten des Concerto Köln
  • dem Probenbesuch des WDR-Funkhauses

In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln erhalten außerdem einzelne erste Klassen die Möglichkeit eines zusätzlichen musikalischen Angebots, durchgeführt von Studierenden sowie Dozenten der Hochschule. Hier erhalten die Schüler die Gelegenheit, zusätzlich zum regulären Unterricht musikalische Erfahrungen im Umgang mit Stimme, Musik und Bewegung sowie auf verschiedenen Instrumenten zu machen bzw. zu vertiefen. Ein Konzert in den Räumen der Hochschule rundet das Angebot ab.

Der Balthasar-Chor

Der Balthasar-Chor besteht aus ca. 130 Schülern der Klassen 1-4 der Gemeinschaftsgrundschule Balthasarstraße. Ursprünglich als Eltern-AG vom Musikpädagogen und Kapellmeister Jürgen Erdmann Schulz gegründet, entwickelte sich der Chor bald zu einer Institution und begleitet seitdem musikalisch viele Schulveranstaltungen.

Nach den Kinder-Musicals „ZWErGE“ (2006), „Albert“ (2007), „Flavius“ (2009), „Siro“ (2010), „Zeitreise“ (2011),  „Himmel und Hölle“ (2012), „DNS“ (2013), „Erdlinge“ (2014), „Zäpp“ (2015), „Das verlorene A‘ “ (2016), einer Wiederaufnahme der „ZWErGE“ (2017) und „Sandmännchen“ (2018) wird am 04.06.2019 das Grusical „Albert“ neu inszeniert.

Im Herbst 2011 durften Kinder des Chores am Hörspiel „die Bettelkönigin“ von Maria Fremmer mitwirken.

Nach den Musicalaufführungen (vor Pfingsten) und bis zu den Herbstferien sind neue Chorsängerinnen und -sänger herzlich willkommen! Während dieser Zeit dürfen die Kinder gerne schnuppern und an Chorproben montags 15.00-16.00 Uhr in der Turnhalle teilnehmen.

Das Klassenstreicherprojekt

Die Klassenstreicher sind ein Projekt, das seit dem Schuljahr 2004/05 in Kooperation zwischen der Helmut-Behn-Stiftung und der Hochschule für Musik Köln durchgeführt wurde. Die Gemeinschaftsgrundschule Balthasarstraße wurde als erster Partner für das Projekt ausgewählt. Seit 2009 liegt die Durchführung des Projektes ganz in der Hand unserer Schule und wird durch einen monatlichen Beitrag der Eltern (bzw. durch Unterstützung des Fördervereins) getragen.

Alle Kinder erhalten im zweiten und dritten Schuljahr Unterricht auf Streichinstrumenten (Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass). Die Viertklässler entscheiden, ob sie am Klassenstreicherunterricht weiter teilnehmen möchten. Dieser Unterricht findet nachmittags statt.

Zwei Instrumentallehrkräfte musizieren mit ihnen einmal in der Woche in Zusammenarbeit mit dem Schulteam. Nach einer ersten Phase, in der die Schülerinnen und Schüler verschiedene Streichinstrumente kennenlernen, bekommt jeder von ihnen ein eigenes Leihinstrument und nimmt es zum Üben mit nach Hause.

Einmal im Schuljahr präsentieren die Kinder ihr musikalisches Können im Rahmen eines Konzertes in der Agneskirche.

Privater Instrumentalunterricht

Unsere Schule stellt am Nachmittag ihre Räumlichkeiten für den privaten Instrumentalunterricht zur Verfügung. Die Schüler haben die Möglichkeit, in einer Kooperation mit der Offenen Jazz Haus Schule sowie der Rheinischen Musikschule verschiedene Musikinstrumente bei ausgebildeten Musikpädagogen zu erlernen.